Medizinische Kosmetik

Seit 2017 bieten wir eine einjährige Fachweiterbildung zum / zur medizinischen Kosmetiker/in an. Im Rahmen dieser Ausbildung lernen die Kosmetiker/innen den Umgang mit den Problematiken medizinischer Besonderheiten in der Hautdiagnose und -Behandlung. Dazu gehört nicht nur eine Erweiterung des Fachwissens über dermatologische Erkrankungen und deren Behandlung, sondern auch das Fachwissen über die Palette an krankheitsspezifisch anwendbaren Produkten.

Die Weiterbildung ist untergliedert in Onkologische Kosmetik, Hauterkrankungen allgemein und speziell, apparative Kosmetik, dekorative Kosmetik inklusive spezieller Schminktechniken.

Abendausbildung
Dauer: 1 Jahr (bis 26. Juni 2020)
Unterrichtszeiten: dienstags und donnerstags, 18 bis ca. 21.30 Uhr
Ausbildungsbeginn: 13. August 2019

Voraussetzung
Für die Weiterbildung zum / zur medizinischen Kosmetiker/in ist die Ausbildung zum / zur Kosmetiker/in sowie bei ausländischen Staatsbürgern zusätzlich ein B1 Sprachniveau Grundvoraussetzung. Für den Umgang mit Menschen in diesem Beruf sind zudem Einfühlungsvermögen, Kontaktfreudigkeit und eine gepflegte Erscheinung unabdingbar. Darüber hinaus sind für die praktische Arbeit  manuelles Geschick, Verantwortungsgefühl sowie Gespür für Farben und Formen von Vorteil.

Unterrichtsfächer (Theorie)                                                                    Unterrichtsfächer (Praxis)
Anatomie / Physiologie                                                                                  spezielle Gesichtspflege
Dermatologie                                                                                                      apparative Kosmetik
Alternative Medizin                                                                                         dekorative Kosmetik
Spezielle Kosmetik                                                                                            spezielle Schminktechniken

Abschluss
Die Urkunde „Medizinische/r Kosmetiker/in“ bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme an der Fachweiterbildung.

Berufliche Perspektiven
Die Zukunftsaussichten für diesen Beruf sind als sehr gut zu bezeichnen, da Dienstleistungen in diesem Bereich verstärkt gefragt sind. Zur Zeit gibt es in Deutschland etwa 80.000 Arbeitsplätze für Kosmetikerinnen und Kosmetiker – die meisten davon in den rund 28.000 Kosmetikinstituten und in den etwa 12.000 Fußpflegeinstituten. Aber auch in der Zulieferindustrie , in den Kosmetikschulen selbst, in Hautarztpraxen, Drogerien, Parfümerien, Hotels und Wellnessfarmen, auf Kreuzfahrtschiffen und bei Friseuren arbeiten qualifizierte Kosmetikerinnen und Kosmetiker.

Sie haben Interesse an einer Ausbildung bei uns? Gerne senden wir Ihnen eine kostenlose Infomappe zu.